Aktuelle Informationen der Stadtverwaltung Plettenberg

Hier finden Sie alles Wissenswerte/alle Infos. Stand: 25.01.2024

Unsere allgemeinen Öffnungszeiten:

Montag 08:30-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

Dienstag 08:30-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 08:30-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr

Freitag 07:30-12:00 Uhr

 

Folgen Sie uns bitte regelmäßig auf unseren Social-Media-Kanälen:

Facebook 

https://www.facebook.com/stadt.plettenberg/

Instagram 

https://www.instagram.com/stadt.plettenberg/

 

Grünabfall-Abfuhrtermine 2024

In diesem Jahr fällt der Startschuss bei der Grünabfall-Abfuhr am 04. März.

Die Schonzeit für Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze gilt zwar vom 01. März bis zum 30. September, allerdings gilt dabei immer der Leitspruch: „Formschnitt ja, Kahlschlag nein.“ Schonende, zurückhaltende Form- und Pflegeschnitte sowie Rückschnitte für die Verkehrssicherheit sind weiterhin erlaubt. Natürlich gibt es ein Aber: Sie müssen vorher nach Vogelnestern schauen und diese müssen dann artgerecht umgesetzt – oder der Schnitt verschoben werden. Außerdem ist natürlich ein umfangreicher Rückschnitt oder das „auf den Stock setzen“ verboten!

Dies alles dient dem Naturschutz. Dennoch wird selbst der geringe Formschnitt dafür sorgen, dass private Grundstückseigentümer:innen immer mal Grünabfälle zu entsorgen haben. Daher weist die Vier-Täler-Stadt in Absprache mit dem Zweckverband für Abfallentsorgung (ZfA) auf die Grünabfall-Abfuhrtermine hin. Diese sind:

Montag 04.03.

Donnerstag 28.03.

Montag 29.04.

Montag 27.05.

Montag 24.06.

Montag 22.07.

Montag 19.08.

Montag 16.09.

Montag 14.10.

Montag 11.11.

Darüber hinaus können Grünabfälle natürlich an den über 50 Containerstandorten entsorgt werden. Auf der Notfall-Internetseite der Stadt Plettenberg finden Sie alle Infos nochmals unter dem Punkt „Aktuelle Informationen“.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Update, 09.02.2024

Es geht weiter voran: Gewerbemeldungen wieder möglich

Der Cyberangriff aus dem vergangenen Herbst beschäftigt die Stadtverwaltung Plettenberg nach wie vor. Dennoch sind auch immer wieder Fortschritte zu vermelden.

Aktuell: Das Gewerberegister ist nun wieder nutzbar!

Die Bürgerinnen und Bürger können ab sofort wieder Termine für Gewerbean-, ab- und ummeldungen buchen. Das System für die Terminbuchungen ist für diese Zwecke bereits aktualisiert worden.

Es gibt jedoch eine einfachere Lösung, die den Betroffenen und den Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung sehr viel Zeit spart: Das Gewerbe-Service-Portal des Landes NRW (https://service.wirtschaft.nrw/online-antraege/)! Dort können die Bürgerinnen und Bürger komplett online eine Gewerbemeldung durchführen. Es ist eine Bezahlfunktion enthalten und die Empfangsbescheinigung kann direkt aus dem Portal zuhause oder im Büro ausgedruckt werden. Betroffene Bürgerinnen und Bürger sind dann mit dem jeweiligen Vorgang sofort fertig, ohne dafür ins Rathaus zu müssen. Eine enorme Zeitersparnis für beide Seiten!

Für Nachfragen stehen unsere Kolleginnen und Kollegen aus den Bürgerservices natürlich jederzeit zur Verfügung. Vorzugsweise per Mail, an meldeamt@plettenberg.de.


Update 09.02.2024

Internationale Woche gegen Rassismus 2024 im Märkischen Kreis - hier erhalten Sie den Flyer zu dieser wichtigen Aktion mit allen Veranstaltungen: Hier anklicken!


Update, 18.01.24

EC-Kartenzahlung in den Bürgerservices wieder möglich

Erfreulicherweise sind wir wieder einen Schritt weiter! Seit heute können Sie direkt anfallende Zahlungen im Rathaus wieder bequem mit EC-Karte bezahlen. Die Geräte laufen wieder, wurden getestet und sind freigegeben.


Update, 09.01.24:

Gewerbeangelegenheiten in den Bürgerservices noch nicht möglich

Diese können noch nicht wieder im Rathaus erledigt werden. Die Südwestfalen-IT hat das betreffende Programm noch nicht freigegeben.

Gewerbeanmeldungen können allerdings weiterhin rechtswirksam (mit der Möglichkeit des anschließenden Ausdruckens der Empfangsbestätigung) über das Landesportal erledigt werden:
https://service.wirtschaft.nrw/online-antraege/

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Update, 07.12.:

Ein Schritt weiter: Städtische Beschäftigte wieder über reguläre E-Mail-Adressen erreichbar

Mit dem neuen Monat Dezember gibt es auch gute Nachrichten für die Bürgerinnen und Bürger der Vier-Täler-Stadt: Endlich funktionieren die regulären E-Mail-Adressen wieder! Die Beschäftigten können also wieder E-Mails „von draußen“ empfangen und diesen auch regulär antworten.

Für den Erstkontakt empfehlen wir die E-Mail-Adresse post@plettenberg.de, von dort werden die Anliegen der Bürger:innen dann auf die zuständigen Abteilungen verteilt.

Dabei ist zu beachten, dass der Zugriff auf viele Fachverfahren, wie beispielsweise Pass- und Ausweisangelegenheiten, weiterhin nicht möglich ist! Zudem kann es auch beim wieder angelaufenen E-Mail-Verkehr zu längeren Wartezeiten kommen, da nun auch erstmal die E-Mail-Anfragen vom Zeitraum „vor Cyberangriff“ abgearbeitet werden müssen.

Dennoch: Es ist ein Schritt in die richtige Richtung und wir hoffen, dass sich die Lage generell bald wieder normalisiert, vor allem mit den Feiertagen vor der Brust. Informationen dazu liegen uns allerdings nicht vor.


Update, 7.11.: Alle Arten von Abgaben (Grundbesitz, Gewerbesteuern, OGS-, Kita- und Schulgebühren, Essensgelder, Unterhalt, etc.), die normalerweise von Ihrem Konto eingezogen werden, können von uns aktuell nicht abgebucht werden! Dies wird allerdings geschehen, sobald die dafür nötigen Systeme wieder funktionieren. Also halten Sie diese Gelder bitte zurück / legen Sie sich diese zur Seite und überweisen Sie diese nicht selbsttätig! Ansonsten kann es zu Dopplungen kommen. Wenn Sie diese Abgaben üblicherweise selbst überweisen, oder einen Dauerauftrag eingerichtet haben, ändert sich für Sie nichts.


 

Hier folgt ein längerer Text, es ist allerdings wichtig, dass Sie diesen aufmerksam lesen. Vielen Dank. 

Die aktuelle Lage rund um den Cyberangriff auf die Südwestfalen-IT hat, wie Sie wissen, auch die Stadt Plettenberg indirekt in Mitleidenschaft gezogen. Nach jetzigem Wissensstand sind unsere digitalen Daten nicht betroffen, hoffentlich bleibt dies so.

Unsere städtische IT - samt Infrastruktur - ist grundsätzlich gut aufgestellt. So sind wir nicht in dem Maße betroffen, wie andere Kommunen, bei denen selbst die Telefonanlagen nicht funktionieren.

Bei der Stadt Plettenberg sind wir weiterhin telefonisch erreichbar! Nutzen Sie bei dringenden Nachfragen bitte entweder unsere Zentrale, über die 02391/923-0 oder die Ihnen bereits bekannte Telefonnummer von Kolleg:innen, mit denen Sie bereits zu Ihren Anliegen Kontakt hatten.

 

Was Sie ebenfalls selbst tun können, mit der eID-Funktion Ihres Personalausweises:

- ein Führungszeugnis unter www.fuehrungszeugnis.bund.de beantragen,

- einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister über die Internetseite des Bundesamts für Justiz beantragen, ebenfalls über www.fuehrungszeugnis.bund.de

- einen Untersuchungsberechtigungsschein unter www.untersuchungsberechtigungsschein.de beantragen,

Achtung! Für die eben genannten Dienste benötigen Sie die eID-Onlinefunktion des Personalausweises, Infos erhalten Sie unter www.ausweisapp.bund.de 

- Gewerbemeldungen über das Onlineportal des Landes NRW rechtswirksam erstatten, bezahlen und die Empfangsbescheinigung (Gewerbeschein) selbst ausdrucken, unter: https://service.wirtschaft.nrw/online-antraege/ - melden Sie sich einfach mit Benutzername und Passwort an, z.B. mit dem Service Konto NRW oder der BundID.

 

Was aktuell nicht funktioniert folgt jetzt!

Dienstleistungen:

Im Bereich Gewerberegister: An-, Ab- und Ummeldungen von Gewerbebetrieben können zwar entgegengenommen werden, jedoch sind wir nicht in der Lage, diese Anzeigen zu verarbeiten.

 

Weiteres:

Auszahlungen:

Auszahlungen können derzeit nicht automatisiert freigegeben werden, sondern nur einzeln per Hand. Daher kann es vorkommen, dass Sie auf die Begleichung einer Rechnung oder die Überweisung eines Zuschusses etwas warten müssen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Bauaufsicht:

Die Bauaufsicht ist nur begrenzt arbeitsfähig. Vor einem Besuch ist in jedem Fall ein telefonischer Kontakt nötig! Per Post eingegangene Fälle werden soweit technisch möglich bearbeitet, es kann zu Verzögerungen kommen.

 

Sperrmüll:

Diesen können Sie über die ZfA zwar anmelden, die Bearbeitung/Reaktion von städtischer Seite wird allerdings länger dauern, bitte bedenken Sie das bei Ihren Terminwünschen!

Generell wird es in den Abläufen und beim Abarbeiten aller Dinge große Wartezeiten geben. Wir organisieren aktuell die Abläufe neu, sofern dies eben möglich ist. Nicht alle Abläufe liegen rein in unserer Hand, da oftmals auch übergeordnete Stellen (Märkischer Kreis - ebenfalls betroffen; Regierungsbezirk/Land) beteiligt sind - und das zumeist über interne Online-Portale, die nun nicht erreichbar sind.

Die Kolleg:innen der Stadtverwaltung Plettenberg sind am Ball! Wir tun, was uns möglich ist und noch ein Quäntchen mehr.

Wir bedanken uns bei Ihnen bereits jetzt für Ihr Verständnis und Ihre Geduld! Diese Situation ist für alle Seiten schwer. Lassen Sie uns das gemeinsam meistern!